Sprüth Magers Berlin London

FOREVER   Sprüth Magers Berlin   september 16 - december 22 2017

Overview  /  Press Release english / deutsch   /  print press release
 
Sprüth Magers freut sich mit der Ausstellung FOREVER eine neue, ortsspezifische Arbeit der Künstlerin Barbara Kruger zu präsentieren. In einer raumgreifenden Installation bespielt Kruger Wände und Boden des zentralen Ausstellungsraums der Berliner Galerie. Teil der Ausstellung ist ebenso eine Reihe neuer mittelformatiger Arbeiten auf Vinyl mit plakativen Statements über das Wesen von Wahrheit, Macht, Glaube und Zweifel. Die Gestaltung der Arbeiten ist charakteristisch für Krugers, im Laufe ihrer vierzigjährigen Karriere geprägten Bildsprache. Zwischen der aktuellen Ausstellung bei Sprüth Magers in Berlin und Krugers erster Einzelausstellung in der Kölner Galerie Monika Sprüth, liegen genau drei Jahrzehnte.

Seit den 1970er Jahren zählt Barbara Kruger zu den einflussreichsten Persönlichkeiten zeitgenössischer Kunst. Schon in ihren frühen Arbeiten – die Text und massenmediale Bilder aus Büchern und Magazinen kombinieren – beschäftigte sie sich kritisch mit politischen Belangen und gesellschaftspolitischen Themen wie Konsum, Begierde und verborgenen Machtmechanismen. Krugers fortlaufende Auseinandersetzung mit Architektur manifestiert sich seit Mitte der 1990er Jahre in Mehrkanal-Video- und Rauminstallationen. Der damit einhergehende, größere Maßstab ihrer Arbeiten ermöglicht es den BetrachterInnen, in die oft überwältigenden und anspruchsvollen Installationen einzutauchen. Diese kritischen 'Environments' setzen sich in der Berliner Ausstellung fort - und haben im Angesicht von allgegenwärtigen Pseudo-Fakten und fragwürdigen Darstellungen von Realität mehr Relevanz denn je.

Barbara Kruger (*1945, Newark) lebt und arbeitet in Los Angeles und New York. 2005 wurde sie auf der 51. Biennale von Venedig mit dem Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Ausgewählte Einzelausstellungen der Künstlerin: National Gallery of Art, Washington (2016), High Line Art, New York (2016), Modern Art Oxford (2014), Kunsthaus Bregenz (2013), Pinakothek der Moderne, München (2011), Schirn Kunsthalle, Frankfurt (2010), Gallery of Modern Art, Glasgow (2005), Whitney Museum of American Art, New York (2000), Museum of Contemporary Art, Los Angeles (1999), Serpentine Gallery, London (1994), Musée d'art contemporain, Montreal (1985) und Kunsthalle Basel (1984). Ausgewählte Gruppenausstellungen: V-A-C Foundation, Palazzo delle Zattere, Venedig (2017), Hammer Museum, Los Angeles (2014), Biennale of Sydney (2014), Museum Ludwig, Köln (2013), Stedelijk Museum, Amsterdam (2010), Museum of Modern Art, New York (2007, 2009, 2010), Palazzo Grassi, Venedig (2006), MCA Chicago (2004), Tate Liverpool (2002), Centre Pompidou, Paris (1988) und Solomon R. Guggenheim Museum, New York (1987).

Sprüth Magers präsentiert in Berlin zeitgleich Ausstellungen von Llyn Foulkes und Jon Rafman.

Für weitere Informationen und Presseanfragen kontaktieren Sie bitte Silvia Baltschun
(sb@spruethmagers.com).

Ausstellungseröffnung: 15. September 2017, 18 – 21 Uhr
Öffnungszeiten der Galerie: Dienstag – Samstag, 11-18 Uhr