Sprüth Magers Berlin London
Lives and works in cologne and leipzig


1951 Born in Cologne, Germany


Education


1973–77 Fachhochschule für Kunst und Design, Cologne


Teaching Positions


since 1993 Professor, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig

1986 Visiting Professor, Hochschule für bildende Künste Hamburg



Awards, Grants, and Fellowships


2001 Kunstpreis des Bundesverbandes der deutschen Kunstverleger

2000 Helmut-Kraft-Preis

1997 Käthe-Kollwitz-Preis, Akademie der Künste, Berlin

1992 Stipendium für Zeitgenössische Deutsche Fotografie. Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

1991 B.D.I. Preis für gestaltete Räume (ARS VIVA)

1987 Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendium

1986 Förderpreis Glockengasse, Cologne

1985 Annemarie-und-Will-Grohmann-Stipendium

1984 Förderpreis der Stadt Köln, Cologne

1983 Förderpreis NRW

1982 Arbeitsstipendium Kunstfonds e.V. Bonn

1980 Stipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks


Public Projects


1991 Stage-design for Kalldewey: Botho Strauss – Farce, Schauspielhaus Dortmund